CL Data Messenger

Intelligente Datenübertragung von Diagnosedaten

Mit unserer Lösung CL Data Messenger können lokal vor Ort beim Patienten aufgenommene EKG-Rohdaten an einen zentralen Server übertragen, dort verwaltet und von dort wiederum regelbasiert an registrierte Auswertestationen übertragen werden. Dies erlaubt eine räumliche Entkoppelung von Datenerfassung und Datenauswertung. Organisationsabläufe können effizienter gestaltet werden.

Mögliche Anwendungsszenarien

Beispiel Krankenhaus

In einem Krankenhaus werden in räumlich verteilten Stationen Langzeit-EKG-Aufnahmen an Patienten aufgenommen. Das Stationspersonal kann vor Ort den Patienten die Langzeit-Recorder anlegen und nach erfolgter Aufnahme mit den vorhandenen Endgeräten (PC, Smartphone, Tablet) die aufgenommenen Daten an die Zentrale (CL Data Center der Einrichtung) senden. Von dort werden diese Daten nach verschiedenen Regeln an Auswerteplätze (PC-Arbeitsplätze mit entsprechender Diagnosesoftware) gesendet, um dort von qualifiziertem Personal mit der geeigneten Diagnosesoftware befundet zu werden. Der Arbeitsablauf kann dadurch deutlich effizienter gestaltet werden. Der Einsatz von Personal- und Geräte-Ressourcen wird optimiert.

Beispiel Pflegeeinrichtung

In einer Pflegeeinrichtung werden nach Anforderung durch einen betreuenden Arzt von Patienten EKG-Aufnahmen vorgenommen. Die aufgenommenen Diagnosedaten werden mittels vorhandener Endgeräte (PC, Smartphone, Tablet) an das CL Data Center gesendet und können von dort auf einen Auswerteplatz des entsprechenden Arztes heruntergeladen und dort befundet werden. Der Patient muss dazu nicht die Praxis des Arztes aufsuchen. Der Arzt muss nicht extra zur Aufnahme der Daten den Aufenthaltsort des Patienten aufsuchen.

Beispiel häusliche Langzeit-überwachung von Patienten

Ein Patient kann zu Hause über einen längeren Zeitraum mit einem ihm zur Verfügung gestellten EKG-Sensor immer wieder zwischenzeitlich erfasste Diagnosedaten über ein normales Smartphone zu einem CL Data Center senden, ohne dazu jeweils in die Praxis kommen zu müssen. Der behandelnde Arzt kann auf diese Daten mit seinem Account im CL Data Center zugreifen. Dieses Einsatzszenario ist vor allem auch überall dort interessant, wo die räumliche Distanz des Patienten zur Praxis groß und der Weg dorthin beschwerlich ist (z.B. auf dem Land).

CL Data Messenger - Komponenten

CL Data Messenger besteht aus den folgenden Komponenten:
  • CL Data Center – zentrale Verwaltung von Recorder-Aufnahmen, zugeordneten Geräte- und Anwendungs-Konnektoren, Zugriffsberechtigungen, Steuerung der Datenübertragungen
  • CL Device Connector – dezentrale Datenaufnahme vor Ort beim Patienten
  • CL App Connector – lokales Verbindungsglied des Data Center zu einem Auswertearbeitsplatz

CL Data Center

Das CL Data Center ist eine Server-basierte Lösung zur Verwaltung und Steuerung der Datenübertragung zwischen registrierten CL Device Connector und CL App Connectors. Das CL Data Center kann sowohl als über das Internet erreichbare Cloud-Lösung als auch als lokale Server-Lösung z.B. für ein organisationsspezifisches Intranet eingerichtet werden. Mit der integrierten Kundenverwaltung werden Betriebsstätten bzw. Organisationseinheiten von Krankenhäusern, Arztpraxen oder Praxisverbunden sowie die Datenübertragungen von den CL Device Connector und zu den CL App Connector eingerichtet und verwaltet.
Im CL Data Center werden Kunden-zugehörig sowohl CL Device Connector (Endgeräte zur Aufnahme von Diagnose-Rohdaten, z.B. Android- oder iOS-Smartphone) als auch CL App Connector (Endgeräte mit Auswertesoftware, z.B. auf Windows-PC oder macOS-Rechner mit Diagnose-Software) registriert. Es können Regeln definiert werden, wie z.B. die Rohdaten von einem bestimmten CL Device Connector einem bestimmten CL App Connector zugeordnet werden, so dass hier weitestgehend die Datenübertragung automatisiert erfolgen kann.
Die Datenbasis des CL Data Center erlaubt über ein REST-Interface auch eine Auswertung der verschiedenen Datenübertragungen nach unterschiedlichsten Kriterien, z.B. zur Abrechnung von entsprechenden Dienstleistungen.
Die Verwaltung des CL Data Center erfolgt über eine Browser-basierte Bedienoberfläche und ist damit nicht an einen bestimmten Arbeitsplatz gebunden. Die integrierte Benutzerverwaltung erlaubt eine Anwender-spezifische Steuerung der Zugriffsrechte zu Daten und Funktionalitäten. Die Anwendung ist dabei nach modernsten Sicherheitskriterien ausgelegt.

CL Device Connector

CL Device Connector ist eine App, die auf einem Endgerät wie Smartphone, Tablet oder lokalem Rechner am Einsatzort des Diagnose-Geräts läuft. Diese App ist sehr einfach zu bedienen, so dass auch nicht-Technik-affine Personen damit umgehen können.
An das Endgerät wird über ein USB-Kabel der Geräte-Sensor angeschlossen. Die darauf gespeicherten Rohdaten der Diagnoseaufnahme werden zunächst auf dem Endgerät gespeichert. Wenn das Endgerät eine Verbindung zum Internet bzw. Intranet hat, können die gespeicherten Rohdaten nun mit einem Knopfdruck zum CL Data Center übertragen werden. Dies kann über WLAN im Internet oder Intranet stattfinden. Wenn kein lokaler WLAN-Router vorhanden ist, erfolgt die übertragung ins Internet über die mobile Datenverbindung des Endgeräts (wenn vorhanden).
Die Datenübertragung erfolgt gepuffert. Wird bei der übertragung die Netz-Verbindung unterbrochen, kann die übertragung später an der richtigen Stelle einfach fortgesetzt werden. Erst wenn die übertragung vollständig erfolgt ist, werden die Rohdaten vom Endgerät gelöscht.
Den übertragenen Rohdaten sind Metadaten wie eine Kennung der Aufnahmestation und eine eindeutige Order-Kennung der Aufnahme zugeordnet. Die Übertragung ist durch verschiedene Mechanismen wie eine gesicherte Authentifizierung und Datenverschlüsselung geschützt.
Mit dem CL Device Connector können temporär die Daten von mehreren Recordern auf einem Endgerät gespeichert werden. So können z.B. auf einer externen Station zunächst die Daten mehrerer Recorder erfasst werden, um sie dann zu einem geeigneten Zeitpunkt an den Server zu übertragen. Die Verwaltung erfolgt über eine übersichtliche Liste.
Der CL Device Connector erlaubt das Laden einer Auftragsliste für Recorder-Aufnahmen vom Server. Beim Importieren der dann erfassten Recorder-Daten können diese dann eindeutig einem Auftrag (Order) zugeordnet werden. Dies erlaubt eine weitestgehend automatisierte Verteilung dieser Daten im CL Data Center an die geeigneten Auswertearbeitsplätze über registrierte CL App Connector nach spezifischen Regeln.
Die Einrichtung des Endgeräts (Adresse des CL Data Center, Zugangsdaten) kann bei geeigneten Endgeräten wie Smartphones einfach über das Erfassen eines QR-Codes erfolgen, der mit dem CL Data Center erzeugt wurde.
CL Device Connector ist erhältlich für Endgeräte mit aktuellen Versionen von iOS, Android, Windows, macOS und Raspberry Pi OS.

CL App Connector

CL App Connector ist eine App, die auf einem Endgerät mit einer Diagnose-Auswertesoftware läuft (verfügbar für Windows und macOS). Sie ist das Bindeglied zwischen dem CL Data Center und dem Auswerterechner und stellt sicher, dass die vom CL Data Center zum Auswerterechner übertragenen Daten der Diagnoseaufnahmen vollständig und im richtigen Zielverzeichnis der Auswertesoftware landen. Die entsprechenden Einstellungen werden bei der Registrierung der App im CL Data Center vorgenommen.
Der CL App Connector kommuniziert mit dem CL Data Center über Intranet oder Internet und führt die Datenübertragung der Diagnose-Rohdaten vom Server in das entsprechende Zielverzeichnis durch, die diesem beim Server registrierten CL App Connector zugeordnet sind. Diese App kann im Hintergrund laufen, so dass für einen automatisierten Betrieb keine gesonderte Bedienung erforderlich ist. Es ist aber auch eine manuelle Steuerung über eine einfache Bedienoberfläche möglich.

Daten-Format unabhängige Datenübertragung und Datenverwaltung

CL Data Messenger dient ausschließlich der übertragung von Rohdaten und Metadaten von Diagnoseaufnahmen. Diese Daten werden nicht verändert und so wie sie sind transportiert und gespeichert. Lediglich die Struktur der vom CL Device Connector aufzunehmenden Daten sind vom Gerätetyp des angebundenen EKG-Sensors abhängig. Bei der Registrierung eines CL App Connector wird angegeben, welche Zielapplikation angesprochen wird, um die richtige Dateizuordnung vorzunehmen.
Um CL Data Messenger einzusetzen, ist daher keine Anpassung oder Veränderung an der medizinischen Auswertesoftware erforderlich.

Anpassungsmöglichkeit nach Ihren Anforderungen

Alle Komponenten des CL Data Messenger sind modular aufgebaut. Dadurch können wir Ihnen im gewissen Rahmen individuelle Anpassungsmöglichkeiten entsprechend Ihren spezifischen Randbedingungen anbieten. Bitte sprechen Sie mit uns darüber.

Interessant?

Wenn Sie sich für CL Data Messenger interessieren, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf:

t.langhagel@cl-solutions.de

Gerne sprechen wir mit Ihnen auch über mögliche Kooperationen.

 
 
copyright © 2006 - 2022 by CL Solutions Doris Chu & Thomas Langhagel GbR